Das KOMPOTT

Wohn- und Kulturprojekt auf der Leipziger Straße.

 

Fly Fly Kompott. By Thilo Leibelt.



Ein Ort, wie eine leckere Nachspeise: süß, manchmal bitter, in jedem Fall in allen Variationen der Obstpalette vorhanden – das KOMPOTT. Als ein buntes Konglomerat von Menschen, will dieses Wohn- und Kulturprojekt private und gesellschaftliche Freiräume in einer sonst von urbanem Spaß entwöhnten Stadt schaffen. In Chemnitz ist das KOMPOTT in aller Munde und es wird zaghaft probiert, aber auch ekstatisch geschlemmt. Im KOMPOTT schwimmen unter anderem Erwerbstätige, HandwerkerInnen, KünstlerInnen, Studierende, Kulturschaffende und -interessierte, FreiberuflerInnen und viele mehr in einer zuckersüßen Soße und sind gemeinsam kreativ.

Bisher ist einiges passiert im KOMPOTT, viele Wohngemeinschaften und Projekte sind schon eingezogen, bauen und basteln. Hier versammeln sich ein 1 ½ gemeinschaftliches Wohnhaus, das Lesecafé Nachschlag mit regelmäßigen Filmabenden, Lesungen und Diskussionen, zahlreiche Ateliers von Siebdruck bis Holzbildhauerei, der Kunstladen Komplott mit Ausstellungen von KünstlerInnen sowie Klamotten und Accessoires in Eigenproduktion, der Umsonstladen für Retro Couture, die Veranstaltungsfläche Zukunft mit allwöchentlicher Volxküche, table-tennis und Dj-Workshop sowie ein Stadtteilgarten.

Im KOMPOTT möchten wir Menschen niedrigschwellig Erprobungsfläche zur Verfügung stellen, um ihre Ideen zu verwirklichen und gemeinsam ihren Raum zu entwerfen. Das KOMPOTT ist ein Experiment des Zusammenlebens und Organisierens, das Menschen zu seiner Gestaltung aufruft. Wir wollen gemeinsam mit Selbstorganisation experimentieren, Räume selbstbestimmt gestalten und uns in den Stadtentwicklungs-Diskurs in Chemnitz einmischen.

Wenn ihr Lust habt, das KOMPOTT kennenzulernen oder aktiv das Projekt mitzugestalten, dann kommt doch einfach donnerstags ab 20 Uhr zur Volxküche oder auch zum öffentlichen Plenum dienstags um 19.00 Uhr (gerade Wochen). Auch könnt ihr eure freie Zeit im Umsonstladen, in der Zukunft oder im Lesecafé Odradek vertreiben.

Weitere Informationen erhaltet ihr bei Facebook Kompott.Chemnitz. Bei Fragen, Anregungen, Kritik oder sonstiges, einfach uns eine mail an info[at]urbanepolemik.de senden.

 

 

 

Und hier auch mal ein Foto, schön isses: 

 

 

 

 

 

 


 

Kompott war ein Modellvorhaben im Forschungsfeld „Jugend belebt Leerstand“. Ein Projekt im Forschungsprogramm „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (ExWoSt) des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).


↑ nach oben